Tibet mit Trekking um Mt. Kailash · 17 Tage

Trekking-Reise zu den schönsten Bergen Tibets

Buchungsanfrage

Tibet mit Trekking um Mt. Kailash

Die Kailash-Umrundung ist der Höhepunkt und Traumziel vieler Pilger. Dies ist eine sportliche Reise mit Herausforderungen an Körper und Geist. In Lhasa und Shigatse erfahren Sie beim Tempelbesuch viel über die Spiritualität der Tibeter und gewöhnen sich an die Höhe. Auf kürzeren Wanderungen zum legendären Everest Base Camp und am wunderschönen Manasarovar-See finden Sie Ihr Tempo und bereiten sich auf die Umrundung des Heiligen Berges Kailash vor. Dann folgen Sie drei Tage lang den uralten Pilgerpfaden und lassen sich von der Ehrfurcht der Pilger und der spektakulären Landschaft Tibets beeindrucken.

17 Tage ab € 3.490,- pro Person

  • Heilige Stätten Tibets
  • Wanderung zum Everest Base Camp und am Manasarovar See
  • 3 Tage Trekking bei der Kailash-Umrundung
  • Tibetischer Reiseführer (Englischsprachig)
  • Durchführung ab 2 Teilnehmern!

Ihre Reise-Emotionen

Chengdu, die Hauptstadt der Provinz Sichuan, verbinden alte Handelswege mit Tibet. Vielleicht begegnet Ihnen hier ein freundlich lächelnder Lama in seinem roten Gewand, eine Gebetsmühle drehend. Der erste Höhepunkt Ihrer Tibet-Reise ist der Besuch der Panda-Aufzuchtstation, wo die putzigen schwarzweißen Bären in ausgedehnten Gehegen spielen. Dann noch ein Bummel durch die lebhaften Gassen der Altstadt, schon geht es hinauf in die Höhen des Himalayas.

Lhasa: die Stadt scheint voll zu sein von Pilgern, die ihre Gebetsmühlen schwenkend die Tempel umrunden. Staunend schauen Sie den Menschen zu, die teilweise den Weg mit ihrem Körper abmessen. Aufstehen, niederwerfen, Stirn an den Boden, ein eindringliches Gebet, dann wieder Aufstehen, drei Schritte vorwärts, niederwerfen, beten… Und das für Stunden. Bewundernswert!

Die Fahrt über die kurvenreiche Gebirgstrassen Tibets bietet immer neue Ausblicke auf die faszinierende Berglandschaft Tibets. Sie sind versucht, alle paar Minuten nach einem Fotostopp zu rufen. Ist dieser Blick auf den Himalaya nicht noch schöner und beeindruckender als der gerade eben? Funkelt hier der Schnee nicht noch brillanter in der Sonne als vorhin? Eine Fotopause am türkisfarbenen Yamdrok-See lässt Sie in Begeisterung ausbrechen. Ein Panorama-Foto dieser beeindruckenden Landschaft ist ein Höhepunkt Ihrer Tibet-Reise.

Zwei Stunden Wanderung zum Everest Base Camp: Auf den Spuren der berühmten Bergsteiger wie Reinhold Messner nähern Sie sich dem höchsten Berg der Welt. Karg und rau ist die Landschaft, über der der Mt. Everest thront. Ihre nächste Wanderung ist am Manasarovar-See zu Füßen des Kailash. Im hinduistischen Epos Ramayana heißt es:
»Wann immer einer den Boden um den Manasarovar berührt oder wenn er in dem See badet, so wird er ins Paradies des Brahma eingehen; und der, der von seinen Wassern trinkt, wird in Shivas Himmel eingehen und wird von den Sünden von hundert Wiedergeburten erlöst werden.«  

Der Kailash wird von Hindus, Buddhisten, den Jain und den Anhängern der urtibetischen Bön-Religion verehrt. Jetzt werden die Yaks bepackt, Gebetsfahnen aufgehängt, eine kleine Zeremonie für das Gelingen der Kailash-Umrundung, dann geht es los. Unterwegs treffen Sie  auf Pilger und Reisende aus aller Welt. Die Kailash-Umrundung ist ihr Lebensziel. Wieder beeindruckt Sie die große Ehrfurcht, mit der manch einer den Weg mit seinem Körper misst. Sie genießen jeden Schritt, der Weg ist gut, aber die Höhe setzt Ihrer Geschwindigkeit Grenzen. Überall flattern die bunten Gebetsfahnen. Bei einer Teepause an einem Haufen Om-Steine kommen Sie ins Gespräch mit den freundlichen tibetischen Pilgern, die Ihnen Anerkennung für Ihre Leistung zollen. Am 2. Tag erreichen Sie den höchsten Pass der Kailash-Umrundung, den Dölma La mit rund 5.600 Metern. Dies ist der Punkt, wo Sie Ihr altes Leben hinter sich lassen und zu einem neuen aufbrechen. Welch ein Gefühl von Glück und Frieden!

feelchina Tipp

Mt. Kailash
Der Kailash ist rund 6700 m hoch und wird von den Tibetern „Großes Schneejuwel“ (gangs rin po che) genannt. Es ist der heiligste Berg nicht nur für die tibetischen Buddhisten, sondern auch für Hindus, die Jain und die Anhänger der urtibetischen Bön-Religion. Seine pyramidenartige Form entspricht dem Berg Meru, der in den religiösen Vorstellungen Asiens der Sitz der Götter und das Zentrum des Universums ist. Die Legende besagt, dass es am Kailash zu einem Wettrennen zwischen Milarepa, einem buddhistischen Heiligen, und seinem Gegenpart der Bön-Religion, Naro-Bönchung, kam. Milarepa siegte und so wurde der Buddhismus in Tibet die Hauptreligion. Seit Milarepa hat niemand mehr den Gipfel des Kailash erreicht. Als einziger erhielt Reinhold Messner 1985 eine Genehmigung, die er schließlich nicht nutzte. Aus Respekt vor der Heiligkeit des Kailash werden grundsätzlich keine Genehmigungen für die Gipfelbesteigung gegeben.

Ihr Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Chengdu

2. Tag: Chengdu F/M
Ankunft; Erfrischung und Frühstück im Hotel;
Panda-Aufzuchtstation; Altstadtviertel Kuan- und
Zai-Gassen

  • Panda-Aufzuchtstation
  • Altstadtviel Kuan- Zai-Gassen

3. Tag: Chengdu – Lhasa F/M
Transfer zum Flughafen; Flug nach Lhasa (3.650m);
Ankunft; Abholung und Transfer zum Hotel;
Rest des Tages zur freien Verfügung

  • Flug nach Lhasa

4. Tag: Lhasa F/M
Vom traditionsreichen Barkhor-Viertel gehen Sie zum ehrwürdigen Jokhang-Tempel. Dann besuchen Sie das Wahrzeichen Lhasas, den Potala-Palast

  • Barkhor Altstadt
  • Jokhang-Tempel
  • Potala-Palast

5. Tag: Lhasa F/M
Im Drepung-Kloster erleben Sie den lebendigen Klosterbertrieb mit vielen Mönchen; Die Sommerresidenz Norbulingka mit seinen Pavillons und einem schönen Garten bietet eine Entspannungspause, bevor es zum alten Kloster Sera weitergeht. In Sera können Sie mit ein wenig Glück eine traditionelle Diskussion der tibetischen Mönche erleben. Ihr reiseleiter erklärt Ihnen gerne dieses seltsame Schauspiel

  • Drepung-Kloster
  • Sommerresidenz Norbulinka
  • Kloster Sera

6. Tag: Lhasa - Gyangtse - Shigatse   F/M
Durch spektakuläre Gebirgslandschaften fahren Sie zum Heiligen Yamdrok-See. Ein Spaziergang am See lässt sie spüren, warum dieser See ein heiliger See ist. In Gyangtse besuchen sie das Palkhor Kloster mit der Stufenpyramide des Kumbum und die Altstadt. Dann fahren Sie weiter nach Shigatse

  • Yamdrok See
  • Gyangtse
  • Palkohr Kloster mit Kumbum

7. Tag: Shigatse – Shegar F/M
Nachdem Sie das beeindruckendde Tashilunpo-Kloster besichtigt haben, fahren Sie nach Shegar, von wo aus sie schon den Mt. Everest sehen können.

  • Tashilunpo-Kloster
  • Fahrt nach Shegar

8. Tag: Shegar – Rongbuk – Everest BC – Rongbuk F/M
Fahrt (90 km, 2 Stunden) zum Rongbuk Kloster
(5.154 m); Wanderung (ca. 8 km, Gehzeit ca. 2 Stunden)
zum Everest Base Camp (5.200 m); Rückfahrt
mit dem lokalen Umweltschutzbus zum Rongbuk Kloster

  • Wanderung zum Everest Basecamp

9. Tag: Rongbuk – Old Tingri – Paigu Tso - Saga F/M/A
Fahrt via Old Tingri und Paigu Tso nach Saga
(4.502 m).

  • Fahrt nach Saga

10. Tag: Saga – Paryang – Manasarovar See F/M/A
Fahrt via Paryang zum Manasarovar See (4.587 m);
genießen Sie den Ausblick auf den nördlich gelegenen
Kailash und der acht Klöster an den Ufern des Manasarovar
Sees.

  • Manasarovar See

11. Tag: Manasarovar See - Darchen F/M/A
Wanderung am Manasarovar See; Weiterfahrt nach
Darchen (4.800 m, Fahrtzeit ca. 1 Std.), wo der Start
der Kailash-Umrundung ist.

  • Wanderung am Manasarovar See

12. Tag: Trekking um Kailash, ca. 20 km F/M/A
Trekking um Kailash
In Begleitung von Trägern und Yaks brechen Sie
zur 3-tägigen Kailash-Umrundung auf.
Nach etwa 7 Stunden reiner Gehzeit erreichen
Sie am ersten Tag der Umrundung Ihren Lagerplatz
(ca. 5.100 m).

  • 1. Tag Kailash Trek

13. Tag: Trekking um Kailash, ca. 20 km F/M/A
Trekking um Kailash, Überquerung der heiligsten
Stelle Dölma La (5.600 m), den höchsten Punkt der
Kailash-Umrundung, Wanderzeit ca. 7-8 Std.

  • 2. Tag Kailash Trek
  • Überquerung des Dolma La Pass

14. Tag: Trekking um Kailash, ca. 20 km, Fahrt
Darchen – Paryang F/M/A
Trekking um Kailash; Rückfahrt nach Paryang

  • 3. Tag Kailash Trek

15. Tag: Paryang – Saga – Lhatse F/M/A
Fahrt via Saga nach Lhatse (4.023 m).

16. Tag: Lhatse – Shigatse – Lhasa F
Fahrt nach Lhasa; Transfer zum Flughafen/Bahnhof;
individuelle Weiter- oder Rückreise

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

Chengdu Xinliang Hotel ****
Lhasa Tangka Hotel ****
Shigatse Tashi Chow Ta Hotel ****
Shegar Shijie Wuji Hotel **
Rongbuk Rongbuk Gasthaus
Saga Saga Hotel
Manasarovar Gasthaus oder Zelt
Darchen Gasthaus oder Zelt
Kailash Gasthaus oder Zelt
Lhatse Ibis Hotel **

Preise und Leistungen pro Person (Reise-Code: SPR5)

Termin/Saison ab 2 Teilnehmer 6-9 Teilnehmer Sondertermin*
DZ EZ-Zuschlag DZ EZ-Zuschlag DZ EZ-Zuschlag
01.04.2019-30.04.2019 € 3.490,- € 450,- - - - -
01.05.2019-31.05.2019 € 3.490,- € 450,- - - - -
01.06.2019-30.06.2019 € 3.490,- € 450,- - - - -
01.07.2019-31.07.2019 € 3.990,- € 540,- - - - -
01.08.2019-31.08.2019 € 3.990,- € 540,- - - - -
01.09.2019-30.09.2019 € 3.850,- € 510,- - - - -
01.10.2019-31.10.2019 € 3.850,- € 510,- - - - -

Privatreise: Mindestteilnehmerzahl 2 Personen (oder so viele wie jeweils aktuell von den chinesischen Behörden vorgeschrieben)

Anreise zu Ihrem Wunschtermin!

Weitere Termine auf Anfrage

Preise gelten nicht:
01. - 03.05.19 Tag der Arbeit
01. - 07.10.19 Nationalfeiertag

REISELEISTUNGEN

  • Übernachtungen in ausgewählten Hotels, während des Trekkings in Zelten oder einfachen
  • Unterkünften
  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC (wo es möglich ist)
  • Innerchinesischer Flug Chengdu - Lhasa in Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • Transfers, Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • Fahrten im Geländewagen in Tibet
  • Deutsch sprechende örtliche Reiseleiter in Chengdu
  • Englisch sprechender tibetischer Reiseleiter in Tibet
  • Tibet Permit
  • Während des Trekkings: 2-Personen-Zelt mit Matte, Tiertreiber, Yaks
  • Reisesicherungsschein
  • Infomaterial / feel China Reiseführer

EXTRAS

HINWEIS

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass man in Tibet außerhalb von Lhasa nur auf eine sehr einfache touristische Infrastruktur trifft. Sie übernachten unterwegs meist in einfachen Hotels/Gästehäusern oder Zelte. Lange Fahrten über schlechte Straßen, tagelanges Trekking auf großer Höhe bei der Kailash-Umrundung (bis auf 5.600 m!) sowie Umwege oder Verzögerungen erfordern gute körperliche Verfassung, Belastbarkeit und Flexibilität der Teilnehmer. Programm- und Routen-Änderungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Programm- und Routen-Änderungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen der Dehua Touristic GmbH für
feel China-Produkte.
Hier finden Sie unsere allgemeinen Reisebedingungen

Flug-, Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.