China Reiseführer - Kucha

Kucha

Am Nordrand der Taklamakan-Wüste bzw. am Südrand des Tianshan-Gebirges liegt Kucha in der westchinesischen autonomen Region Xinjiang. Kucha (auch bekannt als Kuq bzw. Kuche) ist eine Kleinstadt mit ca. 45.000 Einwohnern. Die Stadt liegt an der Fernstraße, die am Nordrand der Taklamakan entlang führt sowie an der  parallel dazu verlaufenden Eisenbahnstrecke in Richtung Kashgar bzw. Urumqi. Es gibt auch einen Flughafen mit Verbindungen nach Urumqi, die aber verhältnismäßig oft gestrichen werden.   
Einst war Kucha ein Stadtstaat, deren Herrscher sich in den Jahrhunderten um die Zeitenwende oftmals abwechselten. Schon früh wurde die Stadt ein weithin bekanntes Zentrum des Buddhismus.

Besonderheiten

Der Stadtstaat Kucha hatte den letzten König auf dem Gebiet des heutigen China. Erst nach Gründung der Volksrepublik China verlor der König sein Amt, arbeitete aber mit der kommunistischen Regierung in beratender Funktion zusammen. Der letzte König von Kuche lebt noch heute (Stand 2009) in der Stadt.

Sehenswürdigkeiten

In der Stadt selbst kann der alte (wieder errichtete) Königspalast besichtigt werden, in dem heute auch ein Museum mit buddhistischen Artefakten untergebracht ist. Etwas außerhalb der Stadt finden sich zudem die Ruinen der antiken Stadt Qiuci, der Vorläuferin des heutigen Kucha. Allerdings finden sich die wirklichen Highlights etwas weiter außerhalb der Stadt. So sind zum Beispiel die Ruinen der alten Stadt Subashi deutlich sehenswerter als die von Qiuci. 

Kulturhistorisch sind die 1000-Buddha-Grotten von Kizil äußerst bedeutsam. Sie können bis auf das 3. Jahrhundert zurückdatiert werden und gelten als Vorläufer und großer Einfluss für die wesentlich berühmteren Mogao Grotten in Dunhuang. Von den 230 Höhlen sind allerdings nur 10 für die Öffentlichkeit zugänglich und in ziemlich schlechtem Zustand.

Ein landschaftliches Highlight ist ein Ausflug in das Tianshan Gebirge. Etwa eine Fahrstunde von Kucha entfernt findet sich eine als „Tianshan Mysterious Canyon“ vermarktete Schlucht. Tatsächlich hat sie aber einen anderen Namen: „Kiziliya Schlucht“. Diese von rotem Gestein (Kizil bedeutet auf Alttürkisch „rot“) eingefasste tiefe Schlucht, führt einige Kilometer weit in die Berge hinein und wird, je weiter man vordringt, immer schmaler. Eine beeindruckende Wanderung!

    Passende Reiseangebote

    Reiseziel Kucha Termin Preis
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.01.2019-31.01.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.02.2019-28.02.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.03.2019-31.03.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.04.2019-30.04.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.05.2019-31.05.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.06.2019-30.06.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.07.2019-31.07.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.08.2019-31.08.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.09.2019-30.09.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.10.2019-31.10.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.11.2019-30.11.2019 ab € 3390,- p.P.
    Wüstenschätze entlang der … · 14 Tage 01.12.2019-31.12.2019 ab € 3390,- p.P.
    China flexibel - mit unseren Bausteinen nach Kucha

    Das Reiseziel Kucha können Sie auch in eine individuelle Reise einbauen. Gern erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot! Zum Individualreisen-Anfrageformular

     

    » weitere Reiseinformationen