Zu Chinas Ursprüngen · 14 Tage

China-Rundreise in die grandiose Vergangenheit des Landes

Buchungsanfrage

Zu Chinas Ursprüngen

Vom Peking-Menschen bis zu den Schätzen von Sanxingdui: Eine ungewöhnliche China-Rundreise, die Sie zu den Ursprüngen der chinesischen Kultur führt. Faszinierende Museen und Ausgrabungen, die eine besondere Stelle bei der Erforschung der chinesischen Vergangenheit einnehmen, stehen auf dem Programm. Verblüffende archäologische Funde und beeindruckende Orte abseits der Touristenpfade ergeben ein intensives Bild von einem China, das Sie so nicht auf den klassischen Rundreisen finden.

14 Tage ab € 2.280,- pro Person

  • Berühmte Ausgrabungsstätten: Peking-Mensch; Han Yangling, Sanxingdui
  • Beeindruckende Museen: Nationalmuseum in Peking, Shaanxi-Provinzmuseum
  • Abseits der Touristenrouten: Anyang mit den Orakelknochen der Yin, Banpo-Steinzeitdorf
  • ab 2 Personen buchbar

Ihre Reise-Emotionen

Da stehen Sie in Peking in dieser Höhle, wo man vor knapp Hundert Jahren die ersten Knochen des Peking-Menschen gefunden hat. Ein Hauch von Ewigkeit scheint Sie zu umwehen. Neueste Forschungen datieren die ältesten Knochen auf rund 800.000 Jahre. Mittlerweile hat man zigtausende von Knochenfragmenten ausgegraben. Dabei wurde festgestellt, dass der Peking-Mensch eng verwandt ist mit Frühmenschen in Ostafrika. Welch eine räumliche und zeitliche Entfernung und doch auch Nähe!

Immer wieder spüren Sie die Gegensätze dieses oft so modern erscheinenden Reichs der Mitte! Ein bunter Markt mit seltsamen Kräutern und Medizinen, ein lebhaftes Dorf, ein alter Tempel: China, wie es vor 100 Jahren war. Und gleich darauf eine Fahrt mit dem modernen Schnellzug in die trubelige Stadt Anyang. Genau hier hat man Zeugen der ersten chinesischen Kultur ausgegraben. Mehr als 2000 Jahre alt und doch schon ganz chinesisch wirken die Reste von Yin, einer Stadt der fast noch mythisch zu nennenden Shang-Kultur (18. – 11. Jh. V.Chr.). Bedeutung erlangten die Ausgrabungen, weil man hier die ältesten Schriftzeichen Chinas entdeckt hat. Feine Ritzungen auf den sog. Orakelknochen sind noch ganz Bild und doch schon Schriftzeichen.

Was wäre ein Besuch in Xi’an ohne die Terrakotta-Armee! Ein Museumsangestellter führt Sie durch die überwältigende Ausstellung und verrät sicherlich die eine oder andere wenig bekannte Tatsache über die lebensecht wirkenden Krieger. Wie wurden sie hergestellt? Schafft man es mittlerweile, die Farben, die diese Figuren früher trugen, zu erhalten? Stellen Sie Ihre Fragen!

Schließlich erreichen Sie Chengdu. In dem fruchtbaren Sichuan-Becken haben schon früh Menschen gesiedelt. Sie lebten in einem außerordentlichen Wohlstand, was die Ausgrabungen von Sanxingdui ergaben. Unglaublich, diese Mengen an Jade, Bronze und Gold! Staunend blicken Sie den unfassbaren Masken in ihre hervorquellenden Augen. Merkwürdig, diese großen Augen, die langen krummen Nasen! So wenig chinesisch. Und dann gehen Sie um die Köpfe herum und entdecken den Zopf, der sorgfältig geflochten bis auf den Rücken reicht. Eine sensationelle Ausstellung, deren Reichtum und Bedeutung gerne mit dem Grab des Tutanchamun verglichen wird.

feelchina Tipp

Orakelknochen

An verschiedenen Orten in China hat man sog. Orakelknochen gefunden. Lange Zeit wurden diese als "Drachenknochen" in ihrer Bedeutung völlig verkannt und zum Teil in der alten chinesischen Medizin verwendet. Erst am Ende des 19. Jahrhunderts wurde den seltsamen Zeichen auf den alten Knochen Aufmerksamkeit gewidmet. Man erkannte, dass es sich um Zeichen handelte, die man als Schriftzeichen deuten konnte. Heute kommt den Orakelknochen gerade deswegen eine große Bedeutung in der Erforschung der chinesischen Schrift zu. Die ältesten Zeichen sind bis zu 4.000 Jahre alt und wurden in Anyang gefunden.

Ihr Reiseverlauf

01. Tag Individuelle Anreise nach Peking

02. Tag: Peking
Ankunft in Peking; Transfer zum Hotel; Rundfahrt „Auf den Spuren der alten Stadtmauer“ (Stadttor Deshengmen; Altes Observatorium; Stadtmauerpark, Fotostopp beim Yongdingmen-Tor)

03. Tag: Peking                                F/M
Besuch des Nationalmuseums mit seinen herausragenden Schätzen; Nachmittag zur freien Verfügung

TIPP: Besuchen Sie das kleine Paläolithische Museum an der U-Bahn-Station Wangfujing. Hier hat man beim Bau der Station einen prähistorischen Lagerplatz gefunden mit zahlreichen Steinartefakten.

04. Tag: Peking                                F/M
Zhoukoudian (Peking-Mensch-Fundort); MarcoPolo-Brücke

05. Tag: Peking - Shijiazhuang      F/M
Ausflug nach Baoding mit Besuch des Marktes für Medizin und Heilkräuter; Tempel des Medizinsgottes in Anguo; Wohnhof im Dorf Yaoshan (inkl. Mittagessen); Fahrt nach Shijiazhuang

06. Tag: Shijiazhuang – Anyang    F/M
Besuch der 1.400 Jahre alten Steinbrücke Zhaozhou; Transfer zum Bahnhof; Fahrt mit dem Schnellzug (1,5 Stdn. 2. Klasse) nach Anyang; Transfer zum Hotel; Besuch der Ausgrabungen von Yin (vor ca. 3100 bis 3400 Jahren Hauptstadt der Shang-Kultur)

07. Tag: Anyang – Xi‘an                  F/M
Anyang-Museum mit Orakelknochen; Transfer zum Bahnhof und Fahrt nach Xi’an; Transfer zum Hotel; Große Wildganspagode

08. Tag: Xi’an                                   F/M
Besuch der Terrakotta-Armee, mit Besichtigung der Bronzewagen; Besuch der Ausgrabungen von Banpo (6.000 bis 7000 Jahre altes Dorf der Yangshao Kultur)

09. Tag: Xi’an                                   F
Tag zur freien Verfügung

Fakultativ: Tagesausflug zu den Kaisergräbern aus der Tang-Zeit und zum buddhistischen Famen-Tempel (Buddha-Reliquien) inkl. Mittagessen € 158,- pro Person (Mindestteilnehmerzahl 2 Personen)

10. Tag: Xi’an - Chengdu                F/M
Besuch des Provinzmuseums von Shaanxi, wo Sie einigen Terrakotta-Kriegern ganz nahe kommen; Transfer zum Flughafen; Unterwegs Besuch des Grabes Han Yangling aus der Han-Dynastie (206 v. Chr. bis 220 n. Chr.), in dem man eine weitere hochinteressante Terrakotta-Armee gefunden hat; Flug nach Chengdu; Abholung und Transfer zum Hotel

11. Tag: Chengdu                            F/M
Zuerst besuchen die Pandabären-Aufzuchtstation. Dann geht es weiter zu den Ausgrabungen von Sanxingdui, wo sie in den verschiedenen Hallen die großartigen Bronze- und Jade-Funde aus der Zeit um 1.300 v. Chr. sehen. Spaziergang am Entenfluss, durch den die Gegend sehr fruchtbar und reich wurde, und an dessen Ufer die Menschen, von denen die Artefakte von Sanxingdui gehören, gelebt haben.

12. Tag: Chengdu                            F/M
Die Funde von Jinsha, die Sie heute besuchen, sind etwas jünger als Sanxingdui, aber nicht weniger spektakulär. Vor allem die vielen Mammutstoßzähne beeindrucken. Im Sichuan-Provinzmuseum sehen Sie weitere Funde aus der Geschichte Chengdus.

13. Tag: Chengdu                            F
Tag zur freien Verfügung

Fakultativ: Ausflug zum Qingchengshan, einem der bedeutendsten Verehrungsorte des Daoismus mit zahlreichen Tempel, alten Wäldern und schöner Natur, Wanderung am wenig besuchten Hinteren Berg; inkl. Mittagessen € 135,- pro Person (Mindestteilnehmerzahl 2 Personen)

14. Tag: Chengdu - Weiter-/Rückreise               F
Transfer zum Flughafen oder Bahnhof; Ende des Programms

F = Frühstück, M = Mittagessen

Ihre Hotels

Peking Qianmen Jianguo Hotel ****
Shijiazhuang Guobin Hotel ****
Anyang  Huaqiang Jianguo Hotel ****
Xi’an Sunda Gentleman Hotel ****
Chengdu Xinliang Hotel ****

Preise und Leistungen pro Person (Reise-Code: SPR2)

Termin/Saison 2-5 Teilnehmer 6-9 Teilnehmer 10-18 Teilnehmer
DZ EZ-Zuschlag DZ EZ-Zuschlag DZ EZ-Zuschlag
01.04.2017-30.04.2017 € 2.450,- € 480,- - - - -
01.05.2017-31.05.2017 € 2.450,- € 480,- - - - -
01.06.2017-30.06.2017 € 2.350,- € 450,- - - - -
01.07.2017-31.07.2017 € 2.350,- € 450,- - - - -
01.08.2017-31.08.2017 € 2.350,- € 450,- - - - -
01.09.2017-30.09.2017 € 2.450,- € 480,- - - - -
01.10.2017-31.10.2017 € 2.450,- € 480,- - - - -
01.11.2017-30.11.2017 € 2.350,- € 450,- - - - -
01.12.2017-31.12.2017 € 2.280,- € 430,- - - - -

Privatreise: Mindestteilnehmerzahl 2 Personen

Anreise zu Ihrem Wunschtermin!

Preise gelten nicht:
27.01. - 02.02.17  Frühlingsfest
01.05. - 03.05.17 Tag der Arbeit
01.10. - 07.10.17 Nationalfeiertag

REISELEISTUNGEN

  • Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie
  • Innerchinesischer Flug Xi’an – Chengdu  in Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • Bahnfahrten Shijiazhuang – Anyang // Anyang – Xi’an mit Hochgeschwindigkeitszug (2. Klasse)
  • Transfers, Transporte und Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • Verpflegung lt Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen)
  • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung, außer in Anyang (dort Englisch sprechende Reiseführer)
  • Reisepreissicherungsschein
  • Infomaterial / feel China Reiseführer

EXTRAS

Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen der Dehua Touristic GmbH für feel China-Produkte. Hier finden Sie unsere allgemeinen Reisebedingungen

Flug-, Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.